Organigramm
Organigramm BÜRGER-HELFEN-BÜRGERN e.V. Hamburg
Wir unterstützen
Prima im Tide TV
Sponsoren für Hamburg TIDE TV im Job-Cafè Billstedt

Menschen stärken Menschen

„Auf die Colonnaden, fertig, los!“ hieß es am 3. Juni 2018, denn da war es endlich soweit: Hamburgs Lebensgefühl und Vielschichtigkeit wurde einmal mehr auf den Punkt, genau gesagt, in die Colonnaden gebracht.

In Kooperation mit dem Trägerverbund Colonnaden e.V. hatte das Team der FreiwilligenBörseHamburg an diesem Tag Vereinen mit Arbeitsschwerpunkt Inklusion und Integration die Möglichkeit gegeben, sich öffentlich zu präsentieren, mitten in Hamburgs anmutiger City.

Die Colonnaden als denkmalgeschützte Straße stellten hierfür den perfekten, weil altehrwürdigen Hintergrund, auf dem sich das neue kunterbunte Bild aus gemeinnützigen Vereinen, Kunst und Kultur selbst malen und interessierten Passanten präsentieren durfte. Über Wochen war dieser besondere Tag vorbereitet worden. Über sechzig ehrenamtliche Helfer packten an diesem verkaufsoffenen Sonntag in den Colonnaden freiwillig mit an, wo es darum ging, etwas zu transportieren, auf- und abzubauen, zu informieren und zu unterhalten unter dem Motto „Menschen stärken Menschen“. Team FreiwilligenBörseHamburg bedankt sich bei den vielen engagierten Mitmachern (alle zu finden in unserer Engagement-Datenbank-Hamburg), die am 3. Juni in der Zeit von 8 Uhr bis 18 Uhr die Colonnaden mitgestaltet haben.

Der Verein „Gefangene helfen Jugendlichen e.V.“, die „Vereinigung Hamburger Deutsch-Türken e.V.“, die Tanzgruppe „Elementy“ von der Russischen Gemeinde Janna Preuß und Irina Iljina, „Lora Laevskaia mit den Musikanten von Romanziade“, „Alstersport e.V.“ mit Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Rehder, „Tumaini e.V.“, Mitglieder des Vereins „Rockfront e.V.“ kümmerten sich um das Kinderschminken. Die Schachgruppe von Hassan Sattarian, der auch Vorsitzender vom „Haus der Kulturen der Welt e.V.“ ist, durfte von jedem auf dem Schachbrett bekämpft werden, der Lust drauf hatte. Es gab einen „Mit dir geht mehr“-Stand, an dem man Ehrenamtliche treffen konnte, die innerhalb der Hamburger Engagement-Kampagne „Mit dir geht mehr“ geehrt worden sind, und auch auf die bei den Kleinsten beliebten Aktivitäten der zur FreiwilligenBörseHamburg gehörenden Arbeitsgruppe „Kinderlounge“ vom Alstervergnügen musste niemand verzichten. Es wurde gekocht, gebastelt, geschminkt und am Glücksrad gedreht, was das Zeug hält. Alle hatten ihren Spaß, und so manch junger Hamburger Glücksrad-Fan konnte nach dem richtigen Dreh eins von den vielen gesponserten Give-Aways mit nach Hause nehmen.

Hamburger und internationale Künstler gaben sich an diesem sonnigen Tag ganz nahe der Alster ein Stelldichein und lieferten spannende Kostproben ihrer Arbeit ab. So wurde gesungen, getanzt und ausgestellt: Bilder und Kunstwerke vom Hamburger Stadtteilkünstler Erich Heeder, der Kunstmalerin Sarolta Sàrosi aus Serbien, dem Kunstmaler Vadim Aladov aus Minsk und dem Hobbymaler Paul Kobelev aus Russland zierten die Colonnaden. Dass in Hamburg wahrscheinlich die schönsten Stimmen des Landes wohnen, war nicht zu überhören, als Bruno Vargas (Sänger aus Chile), Sergej Ababkin (Sänger aus Russland) und Senait Mehari (Sängerin aus Äthiopien) spontan mitten auf dem Gehweg loslegten und ihre Stimmbänder kräftig schwingen ließen. Nicht zu überhören waren auch Ekaterina Kausch (Pianistin aus St. Petersburg), Kate Shine (Cellistin aus Moskau), Stasya Zubova (Geigerin aus Moskau). Auch DJ Bügelbrett, der 2017 den Bürgerpreis Hamburg-Mitte für herausragendes Engagement in der Integrationsarbeit erhalten hatte, war mit von der Partie und heizte wie immer richtig ein.

Team FreiwilligenBörseHamburg sagt DANKE an alle, die am 3. Juni 2018 dabei waren und die Colonnaden mit ihrer ganz eigenen Farbe mitgeprägt haben! Ein besonderer Dank auch an Quartiersmanagerin Claudia Kramer.

PS: Am nächsten verkaufsoffenen Sonntag wird das Team der FreiwilligenBörseHamburg wieder in einer der Perlen Hamburgs, den Colonnaden, zeigen „Menschen stärken Menschen“.

Colonnaden 3. Juni 2018 Inklusion & Integration

Interkulturelle Dialoge schaffen, wiederbeleben und aufrechterhalten – so lautet das Motto der neuen Hamburger Veranstaltungsreihe zum Thema Islam und seine Bedeutung für unser aller Zusammenleben, die in Kooperation von FreiwilligenBörseHamburg und dem Institut für Human- und Islamwissenschaften ins Leben gerufen worden ist.

Die Philosophie des Fastens im Monat Ramadan am 4. Mai 2018

Die Philosophie des Fastens im Monat Ramadan, erster Vortrag der neuen Hamburger Veranstaltungsreihe zum Thema Islam und seine Bedeutung für unser aller Zusammenleben

Mit dem ersten Event „Die Philosophie des Fastens im Monat Ramadan” ging nun am 4. Mai ein zukunftsweisendes Projekt an den Start, das nicht nur Erfolg auf weite Sicht verspricht, sondern das als Pilotprojekt der besonderen Art betrachtet werden darf und sollte. Mit dem Ziel angetreten, scheinbare Unterschiede und „den unheimlichen Unbekannten“ in den verschiedenen Kulturen, nicht zuletzt in der eigenen, auszumachen und unter die Lupe zu nehmen, will der „Interkulturelle Dialog“ die Chance nutzen und Interessierten die Möglichkeit bieten, neugierig aufeinander zu machen, Offenheit füreinander zu wecken, Verstehen zu fördern, Gemeinsamkeiten zu finden und so die bunte Farbenpracht der Vielfalt in den Kulturen auch und vor allem da zu erhalten, wo es heißt, auf kleinstem Raum miteinander zu leben. Und das, ohne sich gegenseitig im Weg zu stehen, auszuschließen oder in die Quere zu kommen. Referent Dr. Mohammad Razavi Rad begeisterte die Zuschauer über zwei Stunden mit seinem Vortrag und erntete am Ende großen Applaus. Eine anschließende Diskussion nach dem Vortrag rundete das Programm ab und erlaubte die Klärung noch offener Fragen. Wem zwischendurch der Magen knurrte, der durfte sich an den von der FreiwilligenBörseHamburg zur Verfügung gestellten kostenlosen Snacks und Getränken bedienen. Durch das Programm führte das Team von Marina Sokolowa, die für unseren Trägerverein BÜRGERHELFENBÜRGERN e.V. HAMBURG das Projekt „Arbeit mit Ehrenamtlichen und Geflüchteten im Hamburger Osten“ leitet und für das Bezirksamt Hamburg-Mitte im Hamburger Osten tätig ist. Die Resonanz auf diese erste Veranstaltung war zur Freude der Macher durchweg positiv.

Für das Jahr 2018 sind insgesamt vier Veranstaltungen dieser Reihe geplant: „Familie und Kindererziehung aus islamischer Sicht“ am 06.07.2018, „Stellung der Frau aus islamischer Sicht“ am 05.10.2018 und „Wahrheit und Toleranz in den Religionen (Christentum, Judentum und Islam)“ am 07.12.2018.

Um teilzunehmen, bedarf es einer Anmeldung bei der FreiwilligenBörseHamburg per Email an freiwilligenboerse-hamburg@hamburg.de oder telefonisch unter (040) 411 88 6 90 und (040) 21 98 72 01.

Ewa Luczak, Foto: Hinz&Kunzt Hamburg

Ewa Luczak, Foto: Hinz&Kunzt Hamburg

Team FreiwilligenBörseHamburg freut sich mit Ewa Luczak über ihre Ehrung für ihr Engagement. Ewa hat am Donnerstag, 03. Mai 2018, im Rahmen der Engagement-Kampagne „Mit dir geht mehr!“ wohlverdient den Staffelstab von ihrem Vorgänger Erich Heeder erhalten. Wir gratulieren!

Gratulation auch für Stadtteilkünstler Erich Heeder, dem gestern vor der Weitergabe des Staffelstabes persönliche Ehrung durch Senator Till Steffen zuteil wurde.

Mehr Infos finden Sie unter diesem Link »»

Engagement-Datenbank-Hamburg

Engagement-Datenbank-Hamburg

Die FreiwilligenBörseHamburg setzt bei ihrem Engagement für die Metropolregion Hamburg auf ein bundesweites Netzwerk aus u.a. Freiwilligendatenbanken, gemeinnützigen Organisationen, Unternehmen, Spendern und projektbezogenen Kooperationspartnern, um noch mehr an einer freiwillig-ehrenamtlichen Tätigkeit interessierte Bürger zu erreichen.

So nutzt, unterstützt und bewirbt sie auch die überregional tätige Freiwilligendatenbank von Aktion Mensch. Diese ermöglicht das Einstellen regionaler Projekte, Veranstaltungen und Aktionen mit dem Ziel, ehrenamtliche Unterstützer zu finden. Mittlerweile freut sich das Team der FreiwilligenBörseHamburg über zahlreiche Kontaktaufnahmen per Telefon und Email, die über die Freiwilligendatenbank von Aktion Mensch zustande kamen. In allen Fällen konnten Beratungsgespräche durchgeführt werden, die nicht selten in einem passenden Engagement mündeten. Bei wem es nicht sofort geklappt hat mit der gewünschten ehrenamtlichen Tätigkeit, der wird vom Team der FreiwilligenBörseHamburg informiert, sobald eine solche gefunden ist.
Die Freiwilligen-Datenbank von Aktion Mensch erweist sich somit nicht nur als unverzichtbares Hilfsmittel zur Realisierung einer freiwillig engagierten Bürgergesellschaft, sondern vor allem als perfekte überregionale Ergänzung zur regional erfolgreichen und gern besuchten Engagement-Datenbank-Hamburg, in der sich die außerordentlich große Vielfalt des gesamten Engagements in der Metropolregion Hamburg widerspiegelt. Außerdem ist die FreiwilligenBörseHamburg Mitglied im Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. (bagfa). Seit einigen Monaten freut sich das Team der FreiwilligenBörseHamburg über Bewertungen auf kennstdueinen.de.

Grund für die Umbenennung ist der sich ständig erweiternde Aufgabenbereich unseres Teams in Rothenburgsort. Das HelferTeam Rothenburgsort, dessen Träger die FreiwilligenBörseHamburg ist, betreibt die Lebensmittelausgabe in Rothenburgsort in Kooperation mit der Hamburger Tafel und regionalen Unternehmen. Das HelferTeam Rothenburgsort bietet eine Anlaufstelle für sozial schwache und hilfesuchende Menschen im Stadtteil Rothenburgsort. Das Hilfsangebot orientiert sich an der Nachfrage der Menschen in Rothenburgsort und richtet sich an dieser aus: Daher umfasst es mittlerweile u.a Angebote aus dem Bereich Mentoring, Unterstützung durch ehrenamtliche Handwerker-Dienste und die Lebensmittelausgabe selbst. In dieser werden von der Tafel und regionalen Unternehmen gespendete Lebensmittel und Produkte für den täglichen Bedarf kostenfrei ausgegeben. HelferTeam Rothenburgsort wurde aus dem Wunsch der Rothenburgsorter Bürger heraus ins Leben gerufen, ihren benachteiligten Nachbarn selbst zu helfen. Unternehmen, Rothenburgsorter Bürger, Geflüchtete und Ehrenamtliche arbeiten hier gemeinsam als HelferTeamRothenburgsort zusammen. Unser HelferTeam Rothenburgsort arbeitet sozialräumlich unter dem Motto „Nachbarn stärken Nachbarn“.

Zum Originalbeitrag: https://www.openpr.de/news/988730/Aus-dem-Team-DIE-TAFEL-Rothenburgsort-wird-das-HelferTeam-Rothenburgsort.html

Socialday: Weihnachtsaktionen der FreiwilligenBörseHamburg zugunsten benachteiligter MenschenFreiwilligenBörseHamburg hilft sozialen Einrichtungen und Bedürftigen in den Stadtteilen Billstedt, Hamm, Horn und Rothenburgsort

Die Ausgabe der Weihnachtsgeschenke für Kinder bis 14 Jahre in Rothenburgsort erfolgt am 24. Dezember von 10 bis 14 Uhr in der TafelRothenburgsort, im alten Zollamt, Marckmannstraße 25. Wir vom Team der FreiwilligenBörseHamburg freuen uns, dass wir dank vieler Unterstützer mit unseren Weihnachtsaktionen helfen können:

Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern der Unternehmen CBRE (www.cbre.de), Eventim (www.eventim.de) und VHW Vereinigte Hamburger Wohnungsbaugenossenschaft (www.vhw-hamburg.de) sowie bei allen ehrenamtlichen Helfern der FreiwilligenBörseHamburg für die tatkräftige Unterstützung.

Unser Dank auch an das Hamburger Wochenblatt für den Spendenaufruf in diesem Artikel: »»

Ein großes Dankeschön außerdem an Renate Berlau aus Rothenburgsort für ihren beherzten Einsatz speziell für bedürftige Kinder in Rothenburgsort.

Unter diesem Link finden Sie einige Impressionen von unserem Socialday am 19.12.2017, an dem von unseren freiwillig-ehrenamtlichen Helfern viele Geschenke liebevoll verpackt wurden »»

Für Rückfragen, Anregungen und Spenden können Sie uns erreichen unter
Tel. 040 – 411 886 90
sowie per Email an freiwilligenboerse-hamburg@hamburg.de

Für unsere Weihnachtsaktionen am 19. Dezember in Billstedt und am 24. Dezember in Rothenburgsort suchen wir noch Spenden, die sozial schwachen Mitbürgern in den beiden Stadtteilen zugute kommen sollen. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auf Wunsch auch eine Spendenbescheinigung aus.

Wenn Sie unsere Aktion mit einer Spende unterstützen möchten oder Fragen diesbezüglich haben, melden Sie sich gern bei uns unter
Tel. 040 – 411 886 90 oder per Email an

freiwilligenboerse-hamburg@hamburg.de.

Das sind die ersten Spenden, die bei uns eingegangen sind:

Spenden für Weihnachtsaktion der FreiwilligenBörseHamburg

Weiterlesen

SportJobs und das Team der FreiwilligenBörseHamburg organisieren, in Zusammenarbeit mit der SCHWARZE Personalmanagement GmbH, einen Bewerbertag für Flüchtlinge mit dem Ziel des Berufseinstiegs in Vollzeit.

Es werden konkrete Tätigkeitsfelder in den Bereichen Gebäudereinigung und Lagerwirtschaft vorgestellt, sowie Informationen und Unterstützung zu den formalen Anforderungen vermittelt.

Um sich direkt für eine Einstellung zu bewerben, sind folgende Unterlagen mitzubringen:
+ gültiger Ausweis
+ gültige Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung

ANMELDUNG bis zum 20.11.17
per E-Mail: info@sportjobs-hamburg.de
oder telefonisch: 040 285 15 996
Ansprechpartner: Alexander Jamil

Mehr Infos bei
E-Mail: Marina.Sokolowa@buerger-helfen-buergern.com
telefonisch: 040 – 411 886 95
Ansprechpartner: Marina Sokolowa

Mit einem Klick auf das Bild können Sie die Einladung als pdf-Dokument einsehen.

Einladung zum Bewerbungstag mit Stellenangeboten in Vollzeit

Menschen stärken Menschen Engagement-Kampagne Mit Dir geht mehr!
Frank Horch
Referenzschreiben des Senators Frank Horch

Um das vollständige Referenzschreiben des Senators Frank Horch zu lesen, klicken Sie bitte auf das Bild.
Beitragsarchiv
Unsere Standorte
Die Standorte der FreiwilligenBörseHamburg
Mitmachen
Veranstaltungen der FreiwilligenBörseHamburg - Sei dabei!
Flyer & Rollup
Flyer FreiwilligenBörseHamburg Rollup der FreiwilligenBörseHamburg